Sie sind auf der Suche nach dem idealen Nachfolger für Ihr Unternehmen?

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Informationsgespräch.
Wir rufen Sie umgehend zur Terminvereinbarung zurück.

Jetzt Informationsgespräch vereinbaren!

„Wir finden für Sie den idealen Nachfolger.“ – Florian Koschat, Helmut Kogler (Vorstandsmitglieder)


Wie Controlling zur Steigerung des Unternehmenswertes beiträgt

CEO doing Controlling in the office

Im Mittelstand, insbesondere in eigentümergeführten Betrieben, führt das Controlling noch immer ein Schattendasein. Zwar hat sich durch den Einsatz von Computern und moderner Software die Datenlage in Unternehmen deutlich verbessert, aber vielerorts werden die Steuerungsmöglichkeiten, die diese Informationen bieten, noch nicht ausgeschöpft – zu Lasten des Unternehmenswertes. Weiterlesen

Due Diligence: Was Käufer wissen wollen

Vor dem Kauf einer Firma führt jeder Investor eine Due Diligence durch. Der Verkäufer hat ein Interesse daran, diesen Prozess zu unterstützen. Zum einen beschleunigt eine gute Vorbereitung den gesamten Verhandlungsprozess. Zum anderen wirkt sich eine vollständige und fehlerfreie Aktenlage positiv auf den Verkaufspreis. Lückenhafte Geschäftsunterlagen können hingegen dazu führen, dass die Verhandlungen scheitern oder der Käufer einen Risikoabschlag fordert. Lesen Sie hier, worauf Sie sich bei der Vorbereitung einer Due Diligence konzentrieren sollten.

Weiterlesen

Was macht einen guten M&A Berater aus?

Geschäftsmann und M&A Berater beim Business Handshake

Beim Begriff Investmentbanker denken die meisten Menschen heutzutage an Bankenpleiten und gierige Wall-Street-Typen. Obwohl dieses Meinungsbild aufgrund von tatsächlichen Finanzkrisen entstanden ist, hat längst nicht jede Investmentbank dieses schlechte Image verdient. Gerade beim Verkauf von mittelständischen Unternehmen kann ein M&A Berater entscheidend zum Erfolg beitragen, vorausgesetzt man findet den richtigen Partner.

Ein M&A Berater ist auf Unternehmenszusammenschlüsse (Mergers) sowie Käufe (Acquisitions) sowie Verkäufe von ganzen Betrieben oder Betriebsteilen spezialisiert. Mergers & Acquisitions (M&A) sind ein wichtiger Geschäftsbereich für Investmentbanken. Große Investmentbanken beraten dabei in der Regel große, börsennotierte Unternehmen. Mittelständische Investmentbanken wie Pallas Capital helfen hingegen Gründern und Inhabern von Familienunternehmen. Wenn Sie ein Unternehmen von Grund auf aufgebaut haben, kennen Sie Ihren Betrieb und Ihren Markt in- und auswendig. Über den Prozess eines Unternehmensverkaufs wissen Sie jedoch vermutlich nur wenig. Ein kompetenter M&A-Berater an Ihrer Seite sorgt dafür, dass professionelle Unternehmenskäufer Ihre Unerfahrenheit nicht ausnutzen.

  Weiterlesen

Ein hoher Multiplikator führt nicht immer zum besten Unternehmenspreis

Die Preise, die Unternehmer beim Verkauf ihrer Firmen erzielen, sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Gleichzeitig kommt es immer häufiger vor, dass Verkaufstransaktionen nicht oder nur zu reduzierten Werten abgeschlossen werden. Wir haben uns dieses Phänomen näher angeschaut und wieder einmal festgestellt, wie wichtig eine gute Verhandlungstaktik ist. Weiterlesen

Welche Faktoren bestimmen den Unternehmenswert?

Es gibt verschiedene Verfahren der Unternehmensbewertung. Nach dem Ertragswertverfahren beträgt der Unternehmenswert ein Vielfaches der Überschüsse. Im Folgenden gehen wir etwas näher darauf ein, welche Überschüsse für die Bewertung eines Unternehmens herangezogen werden und wodurch die Höhe des Multiplikators bestimmt wird. Weiterlesen

Management Buy-out: Interessenkonflikte richtig managen

Titelbild zum Beitrag: Interessenkonflikte richtig managen

Bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger spielen Manager im eigenen Unternehmen immer häufiger eine Rolle. Da sie den Betrieb bereits kennen, sind die Aussichten auf eine erfolgreiche Weiterführung der Firma gut. Allerdings bringt eine solche Übernahme besondere Interessenkonflikte mit sich. Wie Sie diese Interessenkonflikte richtig managen erfahren Sie in den nächsten Zeilen.

Bei einem Management Buy-out (MBO) beschließen ein oder mehrere Manager einer Firma, diese dem bisherigen Eigentümer abzukaufen. Da ein Manager in der Regel nicht ausreichend eigene Finanzmittel besitzt, um den gesamten Kaufpreis zu bezahlen, wird die Mehrheit der Anteile meist von einem Finanzinvestor übernommen. Weiterlesen

Vier Tipps für die Nachfolgeplanung in Familienbetrieben

vater und sohn arbeiten zusammen in einer firma

Über die Hälfte der österreichischen Unternehmen sind Familienbetriebe, bei denen die Inhaber noch direkt im Tagesgeschäft involviert sind. Diese Firmen und ihre Gründer stehen bei der Nachfolgeplanung vor besonders großen Herausforderungen. Wir haben vier Tipps zusammengestellt, wie der Generationswechsel leichter zu bewältigen ist.

Ein Unternehmen aufzubauen und es durch Höhen und Tiefen zu führen, ist eine Lebensaufgabe, die niemand leichten Herzens aufgibt. Deshalb ist die Nachfolgeregelung in einem Familienbetrieb nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine emotionale Herausforderung – und zwar für alle Beteiligten: den Altinhaber, den Nachfolger sowie die Mitarbeiter und Geschäftspartner. Ein Familienbetrieb wird sehr stark von der Persönlichkeit des Unternehmers geprägt. Oft ist dieser noch fest im Tagesgeschäft eingebunden. Das wirkt sich negativ auf den Unternehmenswert aus. Niemand möchte eine Firma übernehmen, bei der der Erfolg so maßgeblich von einer einzelnen Person abhängt, zumal diese in der Regel nicht länger dabei ist. Inhaber von Familienbetrieben sollten deshalb frühzeitig die Nachfolge planen, um das Unternehmen zukunftsfähig zu machen und gegebenenfalls den Verkaufspreis zu maximieren. Weiterlesen

Die wichtigsten Unternehmensbewertungsverfahren im Überblick

Viele Unternehmensverkäufe scheitern während der Preisverhandlungen. Verkäufer haben oft eine zu starre Vorstellung vom Wert ihres Unternehmens, und die emotionale Bindung trägt zusätzlich zu einer Verklärung bei. Bei mittelständischen Unternehmern stellt der Verkaufspreis aber gleichzeitig auch einen wichtigen Teil der Altersvorsorge dar, ein guter Grund, es nicht unter Wert zu verkaufen. Nur wie hoch genau ist der Unternehmenswert? Hier stellen wir Ihnen die gängigen Bewertungsverfahren vor.

Ein Unternehmen ist ein komplexes Gebilde aus Sachanlagen, Verträgen, finanziellen Forderungen und Verbindlichkeiten, zwischenmenschlichen Beziehungen und vielem mehr. Es gibt kein Bewertungsmodell, das all diesen Facetten einer Firma gerecht werden kann. Jede Bewertungsmethode analysiert den Betrieb aus einer bestimmten Perspektive. Dabei bleiben immer einige Faktoren unberücksichtigt. Deshalb verwenden Finanzanalysten und M&A-Berater mehrere Verfahren parallel. Weiterlesen

Hochseilakt: Wichtige Regeln der Kommunikation beim Unternehmenskauf

Suchen Sie einen Nachfolger für Ihr Unternehmen oder wollen Sie mithilfe einer Übernahme expandieren? Egal, ob Sie auf der Käufer- oder Verkäuferseite stehen, der Erfolg der Transaktion hängt in großem Maße von Ihrer Kommunikationsstrategie ab. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Weiterlesen

Interesse an Unternehmenskäufen bleibt hoch

Trotz politischer Unsicherheiten ist das Transaktionsvolumen am M&A-Markt 2016 hoch geblieben. Und daran wird sich voraussichtlich auch 2017 nichts ändern. Hier erfahren Sie, was die Nachfrage nach Unternehmensübernahmen antreibt und welche Trends sich am M&A-Markt abzeichnen.
Hohe Liquidität treibt Übernahmen an

Auch wenn das Jahr noch nicht zu Ende ist und die ersten Statistiken über die genaue Anzahl von Unternehmenskäufen erst in einigen Monaten zu erwarten sind, lässt sich bereits abschätzen, dass 2016 wieder ein äußerst aktives Jahr für Mergers & Acquisitions (M&A) war. In Europa sorgt laut Umfragen der Anwaltskanzlei CMS das Votum Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, für Unsicherheit. Auf die Anzahl der geplanten Transaktionen hatte dies jedoch bislang keine spürbare Auswirkung. Grund dafür ist die weiterhin hohe Liquidität im Markt und der Mangel an renditestarken Investmentalternativen.

Mehr Unsicherheit für internationale Transaktionen

Das Interesse ausländischer Investoren an österreichischen Unternehmen ist 2016 stark gestiegen. Ausländische Übernahmen machten mehr als ein Drittel aller Transaktionen aus, wobei der Großteil der Investoren aus Deutschland, der Schweiz, Großbritannien und anderen europäischen Ländern kam. Von der Einkaufstour chinesischer Unternehmen hat Österreich im Gegensatz zu Deutschland nicht viel bemerkt. Um die eigene Währung besser managen zu können, will die chinesische Regierung zukünftig ausländische Übernahmen durch chinesische Unternehmen stärker regulieren. Das dürfte dem internationalen M&A-Geschäft einen Dämpfer versetzen. In den USA sind zudem Unternehmenskäufe im Ausland zur Steuervermeidung in die Kritik geraten. Und auch sonst werden Megadeals von den Wettbewerbshütern weltweit genauer unter die Lupe genommen. Das hat im zurückliegenden Jahr zur Ankündigung zahlreicher Spin-Offs geführt, bei denen wettbewerbskritische Unternehmensteile ausgegliedert und verkauft werden.

Trend zu strategischen Übernahmen

Das Umfeld mag schwieriger für internationale Megadeals geworden sein, aber im Kleinen ist die Nachfrage nach innovativen Unternehmen so hoch wie nie. Eine aktuelle Studie von EY zeigt, dass über die Hälfte aller befragten Unternehmen im Laufe des nächsten Jahres aktiv nach Übernahmekandidaten suchen wollen. Angetrieben wird dieses Interesse durch den anhaltenden technologischen Wandel und seine Auswirkungen auf Produktionsprozesse und Arbeitsformen. Wer wettbewerbsfähig bleiben will, muss Strategie und Geschäftsmodell an die neuen Herausforderungen anpassen. Hier kann der Zukauf kreativer, innovationsstarker Firmen, ob Start-up oder Traditionsunternehmen, eine wichtige Rolle spielen.
Wie sieht Ihre Strategie für 2017 aus? Schauen Sie sich ebenfalls nach interessanten Übernahmekandidaten um, suchen Sie einen Investor, der Sie bei der Übernahme unterstützt oder planen Sie Ihren Ausstieg und wollen Ihr Unternehmen verkaufen? Unsere Experten stehen Ihnen gerne für eine Beratung zur Verfügung.


Sie suchen den richtigen Partner für Ihre nächste Übernahme?

Dann vereinbaren Sie jetzt ein Erstgespräch mit unseren Experten.

Jetzt Informationsgespräch vereinbaren!

Möchten Sie Ihren Dienstagskaffee nicht mehr ohne unser spannendes Fachwissen genießen?

Für Ihre Anmeldung erhalten Sie das Buch “Betriebsgeheimnisse” kostenlos als Online-Ausgabe.