Strategieentwicklung: So bringen Sie Ihr Unternehmen auf Kurs

Pallas Capital - Unternehmensstrategie entwickeln

Eine stimmige Unternehmensstrategie ist unverzichtbar, wenn sich eine Firma dauerhaft im ständig wechselnden Marktumfeld behaupten will. Sie gibt den Fahrplan vor, mit dem die Ziele erreicht werden sollen und bildet damit die Grundlage für zukünftige Entscheidungen. Eine Unternehmensstrategie zu entwickeln, ist keine Kleinigkeit. Diese sechs Schritte helfen Ihnen, zielgerichtet vorzugehen.

1. Ziele formulieren

Ohne Ziele keine Unternehmensstrategie. Die Zielformulierung steht eigentlich vor der Strategieentwicklung. Dennoch ist es sinnvoll, den Prozess damit zu beginnen, sich die eigenen Ziele zu vergegenwärtigen und wenn möglich zu präzisieren. Ihr Oberziel mag sein, möglichst viel Geld zu verdienen. Aber brechen Sie dieses Ziel herunter auf Greifbareres: Wie wollen Sie Ihr Geld verdienen? An welchen Größen wollen Sie Ihren Erfolg messen: Umsatz, Gewinn, Marktanteil? Je genauer Ihre Zielvorstellungen sind, desto ergebnisorientierter können Sie Ihre Unternehmensstrategie entwickeln.

2. Umfeldanalyse

Als Unternehmer agieren Sie nicht im luftleeren Raum. Zahlreiche Faktoren beeinflussen, wie sich Ihr Betrieb entwickelt. Bei der Umfeldanalyse geht es darum, Chancen und Risiken aufzudecken, die von außen auf die Firma einwirken. Dies sind in aller Regel Entwicklungen, auf die Sie als Geschäftsführer kaum Einfluss haben. Um sich bei der Analyse nicht in der Komplexität zu verlieren, ist es ratsam, sich einer strukturierten Analysemethode zu bedienen, wie beispielsweise der PEST-Analyse. PEST steht für:

  • Political
  • Economical
  • Social
  • Technological

Selbstverständlich können Sie, je nachdem, was für Ihre Branche relevant ist, auch andere Analysebereiche hinzufügen. Wichtig ist, dass Sie herausfiltern, welche Trends sich in den einzelnen Bereichen abzeichnen. Verlassen Sie sich dabei nicht nur auf Ihr Bauchgefühl, sondern untermauern Sie die Feststellungen mit Fakten. Ergänzen Sie sie außerdem um Eintrittswahrscheinlichkeiten, um die Chancen und Risiken genauer zu beurteilen.

3. Unternehmensanalyse

Nachdem Sie das äußere Umfeld abgesteckt haben, richten Sie Ihren Blick nach innen und analysieren die Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens. An dieser Stelle zahlt sich ein leistungsstarkes Controlling aus. Die Unternehmensanalyse ist oft der schwierigste Teil bei der Entwicklung einer Unternehmensstrategie. Sie erfordert eine gewisse Distanz und Objektivität. Vielen fällt es schwer, die eigenen Stärken zu erkennen, weil sie diese als einen elementaren Teil ihrer selbst, also als etwas Normales, empfinden. Noch schwieriger ist es, sich Schwächen einzugestehen. Hier kann die Zusammenarbeit mit einem externen Berater sehr hilfreich sein.

4. SWOT-Analyse

In der SWOT-Analyse werden die Ergebnisse der Umfeldanalyse und der Unternehmensanalyse zusammengeführt und grafisch in einer Matrix aufbereitet. SWOT steht für:

  • Strenghts (Stärken)
  • Weaknesses (Schwächen)
  • Opportunities (Möglichkeiten/Chancen)
  • Threats (Gefahren/Risiken)

5. Strategische Herausforderungen herausfiltern

Auf Basis der SWOT-Analyse ergeben sich nun unterschiedliche Herausforderungen.

  • Chance/Stärke: Bereiche, die in diesem Sektor der SWOT-Analyse angesiedelt sind, sollten Sie zu Kernbereichen Ihrer Unternehmensstrategie machen.
  • Risiko/Schwäche: Dies ist der zweite wichtige Komplex, denn hier sehen Sie, wo die größten Gefahren drohen. Hier müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihr Unternehmen besser zu wappnen.
  • Chance/Schwäche: Hier könnten sich durch die Überwindung von Schwächen neue Wachstumsfelder auftun.
  • Risiko/Stärke: Der Bereich muss Ihnen am wenigsten Kopfschmerzen bereiten, denn offenbar sind Sie hier gut aufgestellt, um Risiken zu begegnen. Stellen Sie sicher, dass das so bleibt.

6. Strategische Maßnahmen formulieren

Nachdem Sie Ihre Herausforderungen kennen, geht es an die praktische Arbeit. Nun gilt es, Maßnahmen festzulegen, um Chancen zu ergreifen, Risiken zu minimieren und dadurch Ihr Potenzial voll zu entfalten. Vergessen Sie nicht, in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, ob die Maßnahmen Sie Ihren Zielen näher gebracht haben.


Interessieren Sie sich für eine maßgeschneiderte Finanzierung?

Dann vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses und unverbindliches Informationsgespräch mit unseren Experten.

Jetzt Informationsgespräch vereinbaren!

Möchten Sie Ihren Dienstagskaffee nicht mehr ohne unser spannendes Fachwissen genießen?

Für Ihre Anmeldung erhalten Sie das Buch “Betriebsgeheimnisse” kostenlos als Online-Ausgabe.