Technologie-Trends, die Sie 2019 im Blick behalten sollten

Bei der Geschwindigkeit des technologischen Fortschritts kann man schnell den Anschluss verlieren. Dabei ist es für Unternehmer heutzutage wichtiger denn je, frühzeitig zu erkennen, wie sich technische Innovationen auf den eigenen Markt auswirken. Die Erfolge von Firmen wie Uber oder Airbnb haben gezeigt: Keine Branche ist vor Disruptionen geschützt. Hier haben wir die wichtigsten Trends für Sie zusammengestellt

Selbstfahrende Autos werden das Transportgeschäft revolutionieren

Die Technikmesse CES, die kürzlich in Las Vegas stattgefunden hat, hat gezeigt: Trotz vieler schlechter Nachrichten im vergangenen Jahr bleibt das selbstfahrende Auto einer der nächsten großen Meilensteine in der Vollautomatisierung unserer Gesellschaft – und das nicht nur bei Pkws. Auch im öffentlichen Nahverkehr und im Gütertransport ist das Interesse an neuen Lösungen groß. Noch gibt es freilich zahlreiche Herausforderungen zu meistern, bevor führerlose Fahrzeuge massenhaft die Straßen erobern. Aber die Umsetzung ist mittlerweile wohl nur noch eine Frage der Zeit und nicht mehr der technischen Machbarkeit.

 

Neue Arbeitsteilung dank künstlicher Intelligenz

Im Schatten des Hypes um das autonome Fahren entsteht außerdem eine ganze Flotte zunehmend autonomer Geräte, von Haushaltsgeräten über Roboter bis zu Drohnen. Wer sich bei diesem Satz an einschlägige Science-Fiction-Filme erinnert, dem sei zur Beruhigung gesagt, dass sich die Selbstständigkeit auf solche Tätigkeiten beschränkt, für die die Geräte programmiert wurden.
Auch wenn die Übernahme der Welt durch die Maschinen nicht unmittelbar bevorsteht, sollte jedoch niemand unterschätzen, welches Disruptionspotenzial künstlicher Intelligenz, die der Entwicklung autonomer Geräte zugrunde liegt, sowohl für die Wirtschaft als auch für die Gesellschaft innewohnt. Die Arbeitsteilung zwischen Mensch und Maschine wird neu ausgerichtet. Das erfordert neue Fähigkeiten, eröffnet aber auch spannende Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Wo alles zusammenkommt: Vernetzung und Virtual Reality

Ein weiterer Trend, der sich fortsetzen wird, ist das Internet der Dinge. Für eine leistungsfähige Vernetzung verschiedener Endgeräte kommt dem Edge Computing eine große Bedeutung zu. Immer mehr Sensor-, Speicher- und Rechenkapazitäten werden dabei lokal in Endgeräte eingebettet. Apropos Einbetten: Die Grenzen zwischen realer und virtueller Welt werden weiter verschwimmen. Technologien wie Augmented Reality, Mixed Reality und Virtual Reality sind nicht mehr nur ein Thema für die Unterhaltungsindustrie, sondern entfalten ihre Potenziale auch in anderen Branchen, nicht zuletzt in den Bereichen Kommunikation und Marketing.

 

Steigende Herausforderungen bei Datenschutz und Transparenz

Die voranschreitende Vernetzung bringt leider nicht nur Vorteile. Informationen sind in der heutigen Datenverarbeitungswelt kostbar. Sie können immer effizienter gesammelt, gespeichert und analysiert werden. Das macht die Nutzer verwundbar. Digitale Ethik und Datenschutz werden an Bedeutung noch zunehmen. Und auch Blockchain, eine Technologie die Transparenz und Datenschutz auf innovative Weise verbindet, wird weiterhin ein großes Thema bleiben.

2 Kommentare
  1. Alexander Zimmerl
    Alexander Zimmerl says:

    Sehr Aufschlussreicher Beitrag!
    Die Automatisierung wird zunehmend thematisiert und steht aus meiner Sicht zweifellos im Mittelpunkt der Zukunft.
    Ganz nach dem dem Motto „Entweder du gehst mit der Zeit oder du gehst mit der Zeit“ ist es als Unternehmer wichtiger denn je, auf aktuelle und zukünftige Trends zu reagieren und sich anzupassen. Wir befinden uns in einer Zeit des Wandels und verglichen zur Industriellen Revolution damals, stecken wir heute in einer noch größeren. Auf die Bevölkerung kommt ein enormes Umdenken zu und folglich auch auf das gesamte Ausbildungssystem.
    „Spätzünder“ werden in Zukunft wenig Chancen auf dem Weltmarkt haben.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.